grafisches Element

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 8 bis 12 und 14 bis 18 Uhr

grafisches Element

Kurse/Vorträge

Diverse Bilder der chinesischen Medizin

Hausärzte-Gruppenpraxis verbindet Schul- und Komplementärmedizin

Die Gruppenpraxis ist die Praxisform der Zukunft, weil komplexe Krankheiten oder viele verschiedene Leiden gleichzeitig im Ärzteteam besprochen werden können. Durch Erfahrungsaustausch im Team können solche «ungelösten Knacknüsse» doch noch erfolgreich behandelt werden.

 

Die Ganzheitliche Medizin ist die Hausarztmedizin der Zukunft, da sie die Vorteile der Schul- und Komplementärmedizin nutzen kann. Komplementär heisst «ergänzende» Medizin. Sie steht also nicht als Alternativmedizin oder als Konkurrenz zu der an der Universität gelehrten Schulmedizin, sondern sie ergänzt sie und erweitert deren Behandlungsmöglichkeiten. So kennt die TCM viele stärkende und vorbeugende Heilkräuter, welche bei Schwäche oder Anfälligkeit für gewisse Krankheiten als Kräutertee getrunken werden können. In unserer Praxis können 90% aller Erkältungskrankheiten ohne Antibiotika, dafür mit Heilkräutern behandelt werden. Die Dosis vieler Pharma-Medikamente kann reduziert oder bei schweren Krankheiten ihre Wirkung verstärkt werden, in dem Heilkräuter hinzugegeben werden.

Eingespieltes Ärzteteam

Die ganzheitlich arbeitenden TCM-Hausärzte vom Zentrum Oberland für chinesische Medizin behandeln Sie gerne in erster Linie mit sanfter Kräutermedizin, Homöopathie und Akupunktur. Nur wenn die sanften Methoden nicht genügen, um das Gleichgewicht im kranken Menschen wieder herzustellen, werden dem Patienten, als nächster Schritt, die chemischen Medikamente genau erklärt und empfohlen.
Wir sind 2 Ärztinnen und 2 Ärzte, alle deutsch sprechend und fundiert in Schulmedizin, wie auch chinesischer Medizin ausgebildet. Diese sanfte Art der Hausarztmedizin praktizieren wir schon seit 12 Jahren in Wetzikon